Buchkiste & Storchentafel

Neues im Dorf Wegezin

Die Wegeziner Buchkiste

Einige Wochen haben Horst und Ralf gewerkelt und dann in der vorletzten April Woche 2021 die Wegeziner Buchkiste präsentiert. Direkt neben der Eingangstür zum Dörphus haben die Beiden die Buchkiste aufgestellt. Was ist die Wegeziner Buchkiste?

Es ist wie eine kleine Bücherei in der jeder Bücher einstellen kann. Die Bücher sollten in lesbarem Zustand sein. Hat man Bücher in der Buchkiste eingestellt stellt man sie unentgeltlich der Öffentlichkeit zur Verfügung. Jeder kann sich Bücher herausnehmen, mitnehmen und lesen.

Entweder wieder zurückbringen oder behalten. Das entscheidet jeder selbst.
Eine kurze Umfrage ergab, dass alleine 3 Familien aus Wegezin mehrere Hundert Bücher haben. Da kann man ganz schön schmökern!

Ein großer Dank an Horst und Ralf die die Wegeziner Buchkiste gebaut haben.
Übrigens: Es gibt alleine in Deutschland über 6.000 davon.

Nachstehend 2 Bilder von der Buchkiste und ihren Erbauern! (der graue Fleck ist mittlerweile weiß gestrichen)

Die Wegeziner Storchentafel

Neues aus dem Storchennest

Die Störche sind wieder da!
Wann sind sie gekommen?
Wann sind sie wieder in den Süden gestartet?
Wieviel Storchenkinder gab es?

Seit einigen Tagen gibt unter dem Storchennest eine Tafel auf der all die Fragen von oben Beantwortung finden. Auch hier haben Horst & Ralf ihr handwerkliches Geschick unter Beweis gestellt und die Präsentation der Storchentafel realisiert. Mario vom Thüringer Weg (gibt es nur in Wegezin) hat die Halterung aus einem V2a Stahl gefertigt, so dass die Tafel nachhaltig montiert werden konnte. Herzlichen Dank dafür.

Ein herzliches Dankeschön an alle Wegeziner die das Projekt *Storchentafel* unter der Federführung von Kathrin Schulz mit reichlich Spenden unterstützten. Ein Dank geht auch an die Gemeinde Krien für die größzügige Übernahme der Restkosten.

Nachstehend Bilder von der Tafel.